Nachrichten

Dumme Schreiberwartungen

56views

Glaubst du, du kannst wie Mozart ohne Unterricht Klavier spielen? Kannst du schwimmen wie ein Fisch, der noch nie im Wasser war? Was ist mit einem Flugzeug wie einem erfahrenen Piloten? Oder sogar einen Kuchen ohne Rezept backen? Dies ist ein Kinderspiel. Natürlich kannst du nicht. Es braucht kein Genie, um das herauszufinden. Niemand würde erwarten, dass Sie in der Lage sind, diese Dinge zu tun, es sei denn, Sie wären ein Wunderkind. Aus dem gleichen Grund erwarten wir jedoch, dass wir beim ersten Versuch wie ein Bestsellerautor schreiben können. Niemand sieht das als seltsam an. Die meisten von uns hatten jedoch keine formelle Ausbildung und nur sehr wenig wirkliche Übung beim Schreiben.

Was bringt uns dazu, so zu denken? Warum erwarten wir, dass wir von Anfang an gut schreiben können? Auf diese Frage gibt es eine einfache Antwort. Ganz einfach, weil Sie normalerweise täglich schreiben. Denken Sie nur daran, wie viel Sie regelmäßig schreiben. Wir unterschreiben unseren Namen und unsere Adresse auf Dokumenten. Wir schreiben Notizen an unsere Familie. Wir schreiben Memos bei der Arbeit. Wir schreiben Briefe an Freunde und Familie. Wir machen Aufgabenlisten und Einkaufslisten. Und wir notieren Erinnerungsnotizen. Das scheint ziemlich viel zu sein. All dies ist Schreiben, aber es ist nicht “Schreiben”.

Was das bedeutet, ist sehr einfach. Denken Sie eine Sekunde darüber nach. Es gibt keine Handlung zu Ihrer Lebensmittelladenliste oder Hauptfigur in Ihrer Aufgabenliste. Dies sind zwei völlig verschiedene Arten des Schreibens. Das eine erfordert Nachdenken und Planung, das andere nicht. Alles läuft darauf hinaus, dass Übung den Meister macht. Um gut schreiben zu können, muss man schreiben. So einfach ist das. Um gut Kurzgeschichten schreiben zu können, muss man das Schreiben von Kurzgeschichten üben. Um gut Artikel schreiben zu können, muss man das Schreiben von Artikeln üben. Um Gedichte schreiben zu können, muss man das Schreiben von Gedichten üben.

Der Bestseller-Status steht möglicherweise noch nicht vor der Tür. Das heißt, erwarten Sie nicht, dass Ihr erster großartig ist. Es ist möglich, aber höchst unwahrscheinlich, dass Ihr erster Versuch ein Meisterwerk wird. Es erfordert viel harte Arbeit, ein guter Schriftsteller zu sein. Man muss üben, üben und dann ein bisschen mehr üben. Mit jedem neuen Stück, das Sie schreiben, werden Sie feststellen, dass sich Ihre Fähigkeiten verbessern. Um dies etwas zu beschleunigen, lesen Sie die Ratschläge von Experten. Es gibt viele zur Auswahl. Ein guter Anfang ist Stephen Kings On Writing und Gary Provosts 100 Möglichkeiten, Ihr Schreiben zu verbessern. Probieren Sie diese aus und sehen Sie, wie sie für Sie funktionieren. Bald werden Sie auf eine Weise schreiben, die Sie nie für möglich gehalten hätten. Ich würde gerne von Ihren Fortschritten hören. Schreiben Sie mir eine Nachricht und lassen Sie mich wissen, wie es Ihnen geht.

Leave a Response

LQWEB2