Nachrichten

So finden Sie den Roman, den nur Sie schreiben können

72views

Die meisten Leute denken, dass das Schreiben eines Romans nur das Schreiben ist. Ich habe die Anzahl der Leute verloren, die sagen „Ich möchte einen Roman schreiben“ und denken, dass sie sich einfach hinsetzen, Stift auf Papier oder Finger auf Tastatur legen und das Ganze sich einfach vor ihnen entfalten wird. Ich habe ein paar Romane gelesen, denken sie, warum kann ich keinen schreiben?

Wenn es nur so einfach wäre!

Der Prozess des Schreibens einer Geschichte ist genau das, ein Prozess. Und ob Sie sich mit einem Roman, einer Kurzgeschichte, einem Aufsatz oder einem Sachbuch befassen, Sie müssen zunächst Ihre Geschichte planen.

Dies ist die am meisten ignorierte Phase im Schreibprozess und dennoch bei weitem die wichtigste. JK Rowling hat fünf Jahre lang die Harry-Potter-Romane geplant. Und das hat sich ausgezahlt, nicht wahr?

Der Schlüssel, um eine Geschichte gut zu schreiben, besteht darin, die Geschichte zu finden, die nur Sie schreiben können. Diese Geschichte trägt Ihre eigene emotionale Wahrheit, und während Sie den Prozess des Schreibens von Geschichten durchlaufen, wird Ihr Charakter Sie auf die Reise des emotionalen Wachstums mitnehmen, genau wie Ihre Leser, sobald sie veröffentlicht sind.

Die tiefere Charakterreise

Die tiefere Charakterreise ist der wichtigste Aspekt jeder Geschichte. Es ist das, woran sich Ihre Leser erinnern werden, und es ist das, was den Prozess des Schreibens einer Geschichte für den Autor so lohnenswert macht. Jedes Mal, wenn Sie Ihren Charakter auf eine Reise mitnehmen, gehen Sie selbst auf diese Reise.

Wie finden wir diese tiefere Charakterreise? Wo fangen wir an?

Wir beginnen mit dieser einfachen Übung:

Beenden Sie diesen Satz, ohne zu viel darüber nachzudenken:

• Ich bin daran interessiert, eine Geschichte zu schreiben, in der die Hauptfigur die Bedeutung von ……………… entdeckt

Schreiben Sie 5 Minuten lang, vorzugsweise in langer Hand, damit alles, was auftaucht, einfach auf die Seite fließt.

Wenn Sie fertig sind, werden Sie feststellen, dass Sie viele verschiedene Werte in Ihre Antwort geschrieben haben. Werte sind universelle Eigenschaften menschlicher Erfahrung, entweder positiv oder negativ. Nehmen Sie sich einen Moment Zeit, um diese Werte in ihre positiven und negativen Gruppen zu unterteilen. Sie werden feststellen, dass einige ähnliche in jeder Gruppe auffallen werden. Isolieren Sie diese und entscheiden Sie sich dann für die wichtigsten aus jeder Gruppe.

Sobald Sie dies getan haben, können Sie Ihre tiefere Charakterreise in einem einfachen Satz schreiben.

• Ich bin daran interessiert, eine Geschichte über eine Figur zu schreiben, die von… .. zu… ..

Was ist die Schwäche deines Charakters?

Jeder Charakter hat eine Schwäche – etwas, das er lernen muss, um ein besseres Leben zu führen. Die Schwäche Ihres Charakters sollte Ihnen jetzt ziemlich klar sein, da sie stark mit dem zusammenhängt, was sie benötigen, um die Wichtigkeit der obigen Übung zu lernen. Mit der Schwäche Ihres Charakters können Sie nun beginnen, sie und ihre Schwäche unter Druck zu setzen, und plötzlich ist Ihre Geschichte aus und läuft.

Dilemma

Stephen King sagt, er beginne eine Geschichte mit einer Figur in einer schwierigen Situation und beobachte sie, um zu sehen, wie sie daraus herauskommen. Zu Beginn Ihrer Geschichte muss sich Ihre Hauptfigur in einer schwierigen Lage befinden oder in irgendeiner Weise stecken bleiben. Die Situation, in der sich Ihre Hauptfigur befindet, sollte ein Symptom für ihre Schwäche sein. Sie sind sich ihrer Lage bewusst, aber sie sind sich ihrer Schwäche nicht bewusst.

Zum Beispiel steckt ein Charakter, der lernen muss, wie wichtig Geduld ist, in einem kaputten Zug im Untergrund fest. Er wird immer verärgerter und wütender, wenn die Minuten vergehen, während er an einem wichtigen Treffen teilnehmen muss. Da er im Untergrund ist, hat sein Handy kein Signal und er kann auch nicht einfach aus dem Zug springen, da die Türen elektronisch versiegelt sind. Außerdem ist er im Untergrund, sodass er nicht einfach im Dunkeln von den Gleisen abwandern kann.

Wir wissen also, dass die Zwangslage unseres Charakters seine Schwäche aufdecken wird, die Ungeduld ist. Die Frage, die Sie beantworten müssen, lautet: Was macht er? Wie reagiert er? Welche Wahl trifft er? Und er wird diese Wahl aufgrund seiner persönlichen Werte treffen.

Werte im Konflikt

Der Konflikt ist das Herzstück aller mächtigen Geschichten. Es ist ein abgenutztes Sprichwort beim Schreiben von Geschichten, dass sich in einer Geschichte nichts vorwärts bewegt, außer durch Konflikte.

Eine gute Geschichte ist aber auch nicht nur eine Folge von zufälligen Konflikten, Dinge, die ohne erkennbares Muster oder Bedeutung geschehen. Es ist eine Reihe von Ereignissen, die Ihre Charaktere immer mehr unter Druck setzen und sie zur Reaktion zwingen. Dies zeigt uns dann ihren wahren Charakter.

Werte liegen unseren Entscheidungen, unseren Entscheidungen zugrunde, und beim Geschichtenerzählen treiben sie die Geschichte durch die Charaktere, die gezwungen sind, schwierige Entscheidungen zu treffen, wenn ihre Werte in Frage gestellt werden. Ein Wert ist ein Glaubenssystem, das auf dem basiert, was für den Einzelnen wichtig ist. Ein Wert repräsentiert etwas im Leben Ihres Charakters, für das er bereit ist zu kämpfen. Wenn Sie also eine verheiratete Frau haben, die sich zu einem anderen Mann hingezogen fühlt, basiert ihre Entscheidung, ob Sie mit dem anderen Mann gehen oder bei ihrem Ehemann bleiben, auf den Werten Romantik versus Treue oder Loyalität.

Sobald Sie die Werte festgelegt haben, die den Entscheidungen Ihres Charakters zugrunde liegen, haben Sie einen starken Bezug zur tieferen Reise Ihres Charakters. Dies wiederum verbindet Sie mit Ihren Lesern, die ähnliche Konflikte in ihrem eigenen Leben erkennen.

Und Sie haben auch die Essenz der Geschichte, die nur Sie schreiben können.

Leave a Response

LQWEB2